ALTENDORFER |
CHEMNITZER
SOCIETÄTSBRÄU
"STORCHENNEST"
"NOISEWORKS"
"P.ALEien"
>> gegründet September 2017
>> est. 1857
 |  est. 2017
>> Brewdoc Dr. K


>> Januar 2021 - August 2021

 

BLOG 3 An dieser Stelle berichte ich in (un)regelmäßiger Folge von Reisen und Ausflügen, die irgendwie auch mit Böhmens Nationalgetränk Bier zutun haben. Schwerpunkt selbstredend Tschechische Republik, Kleinbrauereien/Minipivovary (leider oft nur in PET-Flaschen zu haben).
Und keine Sorge: das unten Aufgeführte habe ich nicht alles allein getrunken. Bier sollte in maßen und Genuss sein, zum Betrinken hält die deutsche Reaktorbrauindustrie viele Abscheulichkeiten bereit...
Und: Von meinen Ausführungen soll sich bitte niemand auf den Schlips getreten fühlen. Hier geht es ausschließlich um die private, ganz individuelle Wahrnehmung eines - wenn man so will - Halbwissenden.
>> in hop we trust <<
(ist leider nicht von mir sondern von der Brauerei Permon, Sokolov)
. PI --> Pivni Index oder PItelnost . meine private Bewertung ohne Anspruch auf wasauchimmer auf einer Skala von 0 bis 9

Dej Bůh štěstí!
Juli 2021

(links)
(mitte)
(rechts) 
Juni 2021

(links) Erstverkostung von Sud S67
Session IPA - Kveik Øl
(mitte) Erstverkostung von Sud S66 Fruity Session IPA - Kveik Øl
(rechts)

(links)
(mitte)
(rechts)

(links)
(mitte)
(rechts) 

   
(links)
Domov - Lounsky Zejdlik (Louny) Country Session IPA
(mitte) Domov - Lounsky Zejdlik (Louny) Smoked Ale
(rechts) Turm Brauhaus (Chemnitz) Hell
   
(links) Zatecky Pivovar (Zatec) S.Lezak 12°
(mitte) Bakalar (Rakovnik) Rezane 11°
(rechts)
Turm Brauhaus (Chemnitz) Kupfer
     
(links) Zichovec (Louny; PI 8.0) Janes Paradise Pale Ale 13°
(mitte links) Zichovec (Louny; PI 8.0) Sour Passion Fruit 12°
(mitte rechts) Domov - Lounsky Zejdlik (Louny) Summer Ale
(rechts) Pivo ZLoun (Louny) Desitka
S.Lezak 10°
     
(links) Gambrinus (Plzen) S.Lezak unfiltriert 11°
(mitte links) Beranek (Stezery) S.Lezak unfiltriert 13°
(mitte rechts) Svijany (Svijany; PI 8.0) Maz
S.Lezak 11° - im Biergarten an der Eger
(rechts) Svijany (Svijany; PI 8.0) Kvezna
S.Lezak 13°
   
(links) Ozujsko (Zagreb/Kroatien; PI 7.5) Svijetli Lager
(mitte) Mönchshof (Kulmbach; PI 7.5) Naturtrübes Kellerbier
(rechts) Köstritzer (Bad Köstritz; PI 7.5) Radler Limette
   
(links) Pardal (Ceske Budejovice) Czech Lager
(mitte) Kuchlbauer (Abensberg) Weisse
(rechts) Gersdorfer (Gersdorf) Ale

   
(links) Mauritius (Zwickau) Bock Dunkel
(mitte) Eibauer (Eibau - nicht der gleichnamige Getränkegroßhandel aus der Weissbiergemeinde Schwarzach/Nby) Schwarzbier
(rechts) John Martin (B-Waterloo) Triple Blond
Mai 2021
     
(links) The Crafty / Rye River Brewing (Celbridge, Kildare/Irland; PI 7.5) Pale Ale
(mitte)
The Crafty / Rye River Brewing (Celbridge, Kildare/Irland; PI 8.0) IPA
(rechts) Abbaye de Vauclair (F - Saint-Omer bei Calais) Imperiale Sch'tis-Starkbier
   
(links) Piraat (B-Ertvelde) 10,5%
(mitte) Bornem Dubbel (B-Ertvelde) 7,2%
(rechts) Bornem Tripel (B-Ertvelde) 9,0%
   
(links) Gulden Draak (Van Steenberge, B-Ertvelde) Classic 10,5%
(mitte) Gulden Draak (
B-Ertvelde) 9000 Quadruple 10,5%
(rechts) Piraat (
B-Ertvelde) Triple Hop 10,5%
   
(links) ...jetzt wird's Belgisch: Staudenbräu (Walkertshofen) Goiß - Bockbier mit Kirschsaft und Cola (PI 8.0)
(mitte) Kultur Bier Chemnitz (Reichenbrander; Chemnitz) Hell - pünktlich zur Kulturhauptstadt 2025 und für eine gute Sache
(rechts) Meissner Schwerter (Meissen; PI 7.5) Elbsommer

   
(links) Rotochsen (Ellwangen/Jagst) Hefe-Weizen + Hefe-Weizen Dunkel
(mitte) Rotochsen (Ellwangen) Kristall-Weizen
(rechts) La Faucheuse (B-Couvreux/Rouvroy) Brune 9,5% vol. (PI 8.0)
   
(links) Staudenbräu (Walkertshofen) Stauden Zwickel + Staudengold Festbier Märzen
(mitte) Meckatzer (Meckatz) Original Hell (PI 7.5) + Schlossbräu Autenried (Ichenhausen) Kellerbier
(rechts) Sud 64 auf der Terrasse
   
(links) Rotochsen (Ellwangen/Jagst) Edel-Export
(mitte) Rotochsen (Ellwangen) Stiftsherren Pils
(rechts) Argus (Protivin/CZ) 11 Granat

   
(links) Stonewood (Chemnitz; PI 8.0) Summer Ale - Erstverkostung in der Brauerei
(mitte) Lindenbräu (Gräfenberg b. Hiltpoltstein) Vollbier Hell
(rechts) Mönchshof (Kulmbach) Maibock
   
(links) Royal Unibrew (Faxe/DK) Faxe Premium Lager
(mitte) Eittinger (Eitting) Hell + Röhrl (Straubing) Märzen Festbier
(rechts) Auer (Au i.d. Hallertau; PI 8.0) Schnee Bock + Hofbrauhaus (Freising) Jägerbier - Export Hell

   
(links) San Miguel (Spanien) Premium Especial Lager
(mitte) Gessner (Sonneberg) Premium Pils, getrunken an der Saale in Halle
(rechts) 
Hornecker (Horneck) Pils
April 2021
   
(links) Insel Brauerei (Rambin) Skipper's Wet Hopped Pilsner alk.frei
(mitte) 5 Liter Partyfass der Brauerei Kramer Zoigl (Falkenberg), gekauft im Dorfladen von Falkenberg (das letzte im Regal), kühl gelagert im Braukeller
(rechts) Berliner Kindl (Berlin) Berliner Weisse Himbeere

   
(links) Camba (Seeon) 4 Sessions - Session Pale Ale (mit Amarillo, Citra, Columbus; PI 7.5) + Riedenburger (Riedenburg) Dolden Dark - 18 Porter
(mitte) Osser (Lohberg am Osser) Hell + Alpenbrauerei (Bad Reichenhall) Alpenstoff Helles
(rechts) Insel Brauerei (Rambin; alle PI 8.0): Baltic Stout + Surfer's Summer Ale alk.frei + Snorkeler's Sea Salt IPA alk.frei

   
(links) Toms Kaßberger (Chemnitz) Homebrew Sud 21 a
(mitte) Pilsner Urquell (Plzen/CZ - schmeckt leider nur aus dem Fass und in Böhmen) + Graf Arco (Adldorf; PI 7.5) Grafen Trunk Festbier
(rechts) Aldersbacher (Aldersbach) Zwicklbier + Jodlbauer (Röhrnbach) Zwickl-Weisse Weizen

   
(links) Sud S64 - Rye + Wheat Stout / Session IPA
(mitte + rechts) 19.04.2021 - Erstverkostung von Sud S65 - Sorachi Ace Single Hop Session IPA - Voss Kveik Øl @ Stonewood und zusammen mit Tom
   
(links) Landskron (Görlitz) Premium Pilsner
(mitte) Sankt Jaro (Litovel; PI 7.0) S.Lezak / Lager Hell
(rechts) Lidl Craft Bier (Eichbaum, Mannheim) Steam Brew Kollektion: Pale Ale, Imperial Stout, Imperial IPA, Weizen Pale Ale

   
(links) Insel Brauerei (Rambin/Rügen; PI 8.0) Baltic Stout
(mitte) Specht (Ehrenfriedersdorf; PI 7.5) Export
(rechts) Freiberger (Freiberg) Bergbier Schwarzbier - getrunken am 11.04.2021 in Augustusburg (Corona-Modellprojekt Sachsen)

   
(links) Hornecker (Horneck) Hefe-Weizen Export-Dunkel + Irlbacher (Irlbach) Schloßherr'n Weisse Dunkel Export
(mitte) Braustolz Kappler Braumeister (Plauen / ehem. Chemnitz; PI 6.5)
(rechts) 2 x Chemnitzer Discountbier: Klausner Export + Schloss Bräu Rubin Spezial (beide PI 6.5)

   
(links) Lech (PL-Poznan) Premium Lager (PI 7.0)
(mitte) Feldschlößchen (Dresden) Maibock
(rechts) Falter (Regen) Weissbier Dunkel + Arcobräu (Moos) Weissbier Dunkel

   
(links) Sud 61 under false flag...
(mitte) Einsiedler (Chemnitz) Doppelbock + Bock Hell
(rechts) Altenburger (Altenburg) Premium Pils

   
(links) 03.04.2021 - Erstverkostung von Sud S63 - Bohemia Black Session IPL
(mitte) 10.04.2021 - Erstverkostung von Sud S64 - Rye + Wheat Stout / Session IPA
(rechts) Eichbaum (Mannheim) für Lidl - Steam Brew Pale Ale / Session IPA
März 2021
     
(links) Stonewood (Chemnitz) Grave Digger Heavy Metal Breakdown Double IPA (PI 8.0) - the great reset in Sachen Geschmack!
(mitte) Maisel (Bayreuth) Artbeer - Strong Sour Ale mit Ariana, Citra, Mosaic, Callista, Sorachi Ace (PI 8.5)

(rechts) Reichenbrander (Chemnitz) Unser Helles - der Chemnitzer Pitnost-Standard schlechthin!
   
(links) Störtebeker (Stralsund) Mittsommer-Wit
(mitte) Falter (Regen; PI 7.5) Privat Hell
(rechts) Camba (Seeon; PI 8.5) IPA mit Chinook, Citra, Cascade, Mosaic

   
(links) Einsiedler (Chemnitz; PI 7.5) Maibock Zwickel
(mitte) Karmeliten (Straubing) Kloster Urtyp + Graf Arco (Adldorf) Braubursch'n Weiße Dunkel
(rechts) Löwenbrauerei (Passau) Haselbacher Helles + Urtyp Hell

   
(links) Budweiser Budvar (Ceske Budejovice) Original Czech Lager
(mitte) 7-Korn-Landbier
von Hobbybrauer Flo aus Bayreuth (PI 7.5) - Vielen Dank!
(rechts) Mango Milkshake IPA Kawaii von Hobbybrauer Flo aus Bayreuth (PI 7.5) - Vielen Dank!
   
(links) Brewdog (Berlin; PI 7.0) ALD IPA
(mitte) Rostocker (Rostock) Zwickel
(rechts) Landskron (Görlitz; PI 7.5) Lager

   
(links) Camba (Seeon) Hopla Lager + Riedenburger (Riedenburg) Dolden Dark Porter
(mitte) Sierra Nevada Pale Ale + Erlenmeyerkolben mit OG Hefe fürs nächste eigene Session IPA
(rechts) Single Hop Nelson Sauvin Pale Ale von Hobbybrauer Flo aus Bayreuth - Vielen Dank!

   
(links) Toms Kassberger Januar-Bier #21a im Test
(mitte) Arcobräu (Moos) Urfass
(rechts) Hornecker (Horneck) Braumeister Urhell + Hefe-Weizen Export Dunkel

 
(links) Deiblitzer (Teublitz) Braubuam Hell
(rechts)
Riedenburger (Riedenburg) Dolden Hell + Dolden Null 42 alkoholfreies IPA
   
(links) Stone Brewing Arrogant Bastard Ale (USA; PI 8.0)
(mitte) Wolferstetter (Vilshofen) Dunkles Weizen + Falter (Regen) Weissbier Dunkel
(rechts) Riedenburger (Riedenburg) Dolden Sud 55 IPA (PI 8.0) + Dolden Dark 18 Porter (PI 7.5)

   
(links) Freudenberger (Freudenberg) Hell + Prösslbräu Adlersberg (Pettendorf) Vollbier Hell
(mitte) Schimpfle (Gessertshausen) Lösch-Zwerg Hell + Gutmann (Titting) Dunkler Weizenbock
(rechts) Dimpflbräu (Furth im Wald) Urbräu Hell
   
(links) Kummert Bräu (Amberg) Hell + Kneitinger (Regensburg) Heller Hans Hell
(mitte) Püls-Bräu (Weismain) Hell + Eichhofener (Eichhofen) Helles
(rechts) Burglengenfelder (Burglengenfeld) Hell + Fuchsberger (Teunz) Urhell

   
(links) Schneider Weisse (Kelheim) TAP 01 Helle Weisse + Hopf (Miesbach) Helle Weiße (beide PI 7.5)
(mitte) Kuchlbauer (Abensberg) Alte Liebe - Dunkle Weisse + Hasen (Augsburg) Oster-Festbier
(rechts) Sierra Nevada (USA - Chico, CA) Pale Ale (PI 8.5)
Februar 2021
     
(links) Nittenauer (Nittenau) Helles + Stockenfelser Geisterbräu (PI 7.5)

(mitte) Plank (Laaber) Helles + Heller Weizenbock (beide PI 7.0)
(rechts) Spital (Regensburg) Helles + Riedenburger (Riedenburg) Ur-Helles Bio
   
(links) Hacklberg (Passau) Jubiläumsbier 400 Jahre (PI 7.5) + Bayerwald Brotzeitbier
(mitte)
Weltenburger Kloster (Weltenburg) Märzen Anno 1050 (PI 7.5) + Barock Dunkel (PI 8.0)
(rechts) Kaiser/Veldensteiner (Neuhaus/Pegn.) Saphir Bock (PI 8.0) + Bierwerkstatt - Historisches Dampfbier (PI 7.0)
   
(links) Simon (Lauf a.d.Pegnitz) Vollbier Hell + Heineken (NL) Pure Malt Lager (PI 5.5 - ein recht scheußliches, Hopfen-freies Zeug...)
(mitte) Sterk (Amberg) Raigeringer Festbier + Bruckmüller (Amberg) Märzen
(rechts) Freudenberger (Freudenberg) Hell +
Friedenfelser (Friedenfels) Devils Hell - Helles
   
(links) Friedenfelser (Friedenfels) Dunkles Weizen + Apostelbräu (Hauzenberg) First Bavarian Pale Ale
(mitte) Kesselring (Marktsteft) Urfränkisches Landbier Hell
(rechts) Vilstaler Getränke (Amberg) Hell + Winkler (Amberg) Schiessl Bier - Standard Hell

   
(links) Friedenfelser (Friedenfels) Trendbiere zu 0,33 l: Rock Pils (PI 7.5) + Rock Ale Cut (PI 7.0)
(mitte) Hacklberg (Passau) Humorator Doppelbock Dunkel
(rechts)
Friedenfelser (Friedenfels) Urtyp Hell
     
(links) Nothhaft (Marktredwitz) Antonius Starkbier Dunkel + Weißenoher (Weißenohe) Bonifatius Dunkel
(mitte) Bavarian Gator (Marktredwitz) Pines Helles + Püttner (Schlammersdorf) Einfach's Vollbier Hell
(rechts)
Sterk (Amberg) Edelhell + Wingershofer (Amberg/Naabeck) Hell
   
(links)
Friedenfelser (Friedenfels) Pils + Karpfen-Trunk
(mitte) Tyskie (Asahi Tychy) Gronie Lager
(rechts) 2 x Dunkler Doppelbock von Arcobräu (Moos) Coronator (das Bier zur Pandemie!) + Graf Arco (Adldorf) Arcolator
   
(links) Friedenfelser (Friedenfels) Zoigl Schwarzer Ritter Altbayrisch Dunkel + Schwarzkittel Schwarzbier
(mitte) 
Friedenfelser (Friedenfels) Steinwald-Zoigl + Friedenfelser Bock
(rechts) Friedenfelser (Friedenfels) Hefe-Weizen + Weizen-Zoigl
   
(links) 13.02.2021 - Erstverkostung von Sud S61
(mitte)
20.02.2021 - Erstverkostung von Sud S62
(rechts) Jodlbauer (Röhrnbach) Zwickl-Weisse Weißbier (PI 7.0) + Helles Bier (PI 7.5)
     
(links) Maisel & Friends (Bayreuth) Pale Ale + IPA India Pale Ale (beide PI 7.5)
(mitte) Braustolz (Plauen/ex-Chemnitz) Kappler Braumeister Pilsner - noch mit großem Abstand das Beste aus dem Braustolz-Universum,
dennoch nur ein PI 7.0
(rechts) Osser (Späth Bräu, Lohberg am Osser) Hell + Innstadt-Bräu (Hacklberg Passau) Helles
   
(links) 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel Fahnenschwinger Export + Schmelzer Hoibe
(mitte) r.i.p. Brandys Braugarage (Wallersdorf): Pale Ale (Perle, Chinook, Amarillo, Cascade, Simcoe) + Session Ale (Perle, Cascade, Saphir, Simcoe) (PI 8.0 / 7.5)
(rechts) 
r.i.p. Brandys Braugarage (Wallersdorf): Amber Ale (Perle, Cascade, Centennial, Amarillo) + Black Stout (Perle, Willamette) (beide PI 8.0)
Januar 2021
   
(links)
Schloßbrauerei Fattigau (Oberkotzau) Schloß-Pils Premium
(mitte) Schlossbrauerei Friedenfelser (Friedenfels) Weizen Leicht
(rechts) La Trappe (NL - Berkel-Enschot) Witte Trappist Ale
   
(links) Irlbacher (Irlbach) Echt Altbayrisches Hefe-Weissbier + Graf Arco (Adldorf) Arcolator Dunkler Doppelbock
(mitte) Aldersbacher (Aldersbach) Urhell + Bayrisches Landbier - Bio-Kellerbier
(rechts) 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel Altbairische Dunkle Hefe-Weisse + Pfefferbräu Pfeffer Hell - Heiger Vollbier
   
(links)
1. Dampfbierbrauerei Zwiesel Dampfbier + "Stanzn-Grump"-Dunkel
(mitte + rechts) kleine Auswahl an Spezialmalz-Proben der Fa. Schuema Malzfabrik A. Schütz (Oberfranken, nahe Bayreuth)
   
(links) Schloßbrauerei Fattigau (Oberkotzau) Bio-Perle + Doppel Hopfen Premium Pils (beide PI 7.5)
(mitte)
Schloßbrauerei Fattigau (Oberkotzau) Zoigl Bier + Ritter Trunk Dunkles Exportbier (beide PI 7.5)
(rechts) Schloßbrauerei Fattigau (Oberkotzau) Schloß Bock Bockbier + Hefe-Weizen Helles Weissbier (PI 7.5 / 8.0)
     
(links) Hönicka Bräu (Wunsiedel) Weißbier + Weißbier Dunkel
(mitte) Hönicka Bräu (Wunsiedel) Luisenburger Pils + Fichtel Stoff Craft Beer
(rechts) Schloßbrauerei Fattigau (Oberkotzau) Schloß Export + UrtypHell (beide PI 7.5)
   
(links) Pivovar Velke Popovice Kozel Dark (PI 7.5)
(mitte) 3 x Tom's Kaßberger (Chemnitz) Ale und Lager - Sud 20d, 20e, 20f aus 2020
(rechts) Köstritzer (Bad Köstritz) Pale Ale mit bunter Hopfenmischung (Galaxy, Calypso, Citra, Hallertauer Blanc, Delta)
zurück