zinsik-onlinesince 1999

startblue mondaynoiselabvollmerd.a.s.noiseworksprivat        updateimpressumkontakt


Referenzen / Preise / Technik / Vollmer / Fotos / Kassetten

 
NOISELAB AUDIO MASTERING >> established Dec. 1996

20 JAHRE NOISELAB MASTERING   1996 - 2016
 

institute for noise research

   
 Kontakt NOISELAB
CD Pre-Mastering
Audio Mastering
DVD Audio Authoring
Dipl.-Phys. Karsten Zinsik
  Professionelles 24-96 Mastering von
CD Audio (Stereo CD-DA, 'red book' CD Mastering)
DVD Audio (DVD-A)
Vinylschallplatte (Vinyl Mastering 7"|10"|12")
Compact Cassette (Consumer Analog Audio Tape 2-Track)
Magnettonband 1/4" (Professional Analog Audio Tape 2-Track)
CD-ROM
leider noch kein 5.1 Surround
 Referenzen Referenzen
 Preise Preise
 Technik Technik
Mastering - Was? Professionelle Nach- und Endbearbeitung der Audio-Tracks nach Überspielung auf eine HD Recording- und Schnitt-Station im NOISELAB bedeutet:
Equalizer- und Dynamikbearbeitung, Limiter, Multiband-Kompression, Pegelanhebung (Master Headroom = -0.3dB), Raum- und Stereo-Image, Harmonic Exiting, Optimierung der Lautheit (z.B. -12dB RMS) - Normalizing, Audio Restaurierung (De-Noising, De-Clicking, De-Clipping bei digitalen Übersteuerungen, DC-Offset), Dithering, Sample-genauer Schnitt, Fades, PQ-Editing (CD-Text, EAN, ISRC etc.), CD-R Disc Quality Tests.

Wir steigern die Klangqualität Eurer Studioaufnahmen, verleihen den Songs mehr Druck, Kraft und Klarheit, korrigieren Fehler, optimieren den Sound - egal ob edle Studioproduktion oder verrauschtes ORWO Punk-Tape aus DDR-Tagen.

Seit 1996 spezialisiert auf Rettung und Restaurierung von Masterbändern im Compact Cassette Format.

Wir übernehmen auch umfangreiche Archivierungen von 1/4"-Rundfunkband/Senkel (19/38/76 cm/s) auf CD/DVD.
Normen und Formate: Die AEG Telefunken M 21 und die Studer A 807 sind 1/4"-Halbspur-Maschinen und wurden uns vom Werk für die Entzerrung CCIR (514 nWb/m) eingemessen. Die Bandgeschwindigkeiten 76 cm/s, 38 cm/s und 19 cm/s können wiedergegeben werden. Analog-Digital-Konverter: Für den Transfer der analogen Signale in die digitale Ebene kommen A/D-Konverter der Hersteller Mackie, Behringer und M-Audio zum Einsatz. Es stehen Abtastraten von 44,1 bis 96 kHz und Wortbreiten bis 24 Bit zur Verfügung. Auf Wunsch arbeiten wir auch auf Ostblock-Vintage-Technik von Mechlabor (Ungarn), auf RFZ Studiobandmaschinen (DDR - siehe Technik) und ORWO Band 106.

> Digitalisierung von Vinylschallplatten und Cassetten (MC) einschließlich Re-Mastering, Restaurierung (Entrauschen etc.), EQ, Dynamik (Ablage auf CD-R bzw. DVD-R/DVD+R)
> professional data transfers
> K-System Mastering nach Bob Katz
> Analog-Mastering - Umweganalogisierung digitaler Mixe (Überspielung auf 1/4"-Band), DA-AD-Prozess
> Wandlung von Audio-Files in Klingelton, Format '.mmf' für Mobiltelefone
> Mobile Sprach- und Tonaufnahmen (Lesungen, Hörbücher, Sounds usw.) mit Nachbearbeitung
Was ist beim Mastering zu beachten? Zur optimalen Vorbereitung des Audio Mastering bzw. CD Premastering Prozesses bitte alle Tracks im Format .wav oder .aif als Daten CD-R (CD-ROM) - also nicht als Audio-CD - ablegen.
Optimal wäre: 24Bit oder sogar 32Bit|44.1kHz. Höhere Abtastraten am besten als mathematisches Vielfaches von 44.1kHz (also z.B. 88.2kHz).
Dabei niedrige Schreibgeschwindigkeit  - z.B. 4-fach - benutzen und einen detaillierten "Packzettel" mit den wichtigsten Informationen zur Session erstellen (ISRC-Coding, CD Tracklist, Katalognummer, CD-Text), Ansprechpartner für Rückfragen mit Liefer-, Email-Adresse und Telefonnummern benennen (siehe pdf Formular unten).
Vorsicht bei fließend ineinander übergehenden Tracks (Pause = 0 sec.): hier am besten z.B. 2 Tracks als 1 .wav Datei schreiben (Bounce, Render, Export...).
Sofern im eigenen Bearbeitungs-/Brennprogramm einstellbar, Summe bitte nur bis max. – 1.0 dB normalisieren, ausreichend Headroom lassen.
Dynamikbearbeitungen (Sum Compressor, Limiter, Gain) des Mix bitte unterlassen, Studio-Original verwenden.
Zu korrigierende Fehler im Audio-Material (Clicks, Noise, Fades etc.) auflisten.
Das Audio-Material nicht selbst von 24Bit auf 16Bit konvertieren.
Bitte spezielle Wünsche, Erklärungen und Vorstellungen zusammen mit der Mix CD-ROM schriftlich liefern.
Quellformate

Wave (wav), AIFF (aif, aiff, snd), Wave 64 (w64), Sound Designer II (sd2), Video (avi), AES31 (adl), WaveLab Audiomontage (mon), DVD Audio Projekt (dvda), Cue-Sheet | CD-Image (cue, toc), Schnittliste z.B. aus SADIE (edl)
Quellmedien Audio CD, CDR, DVDR, DAT Band (16 Bit, 44.1 oder 48.0 kHz), MiniDisc, Vinylschallplatte (33/45 upm, 7"|10"|12"), Compact Cassette / Audio Tape 2-Track mit Dolby B|C|S|HX-Pro, Tonband 1/4" Senkel 2-Track (19/38/76 cm/s, am besten internationale (innen liegende) aber auch deutsche Schichtlage, rückseitenmattiert, Aufzeichnungsnorm CCIR, auf AEG-Kern DIN 45514)
Zielformate Wave (wav), Ogg Vorbis (ogg), AIFF, Real Audio (ra), AAC, MP3, MP2, WMA u.a.
Zielmedien Verwendung hochwertiger und extra langlebiger CD-R Medien als Master - Hersteller:
Epogee Gold (USA) - nur auf besonderen Wunsch! mit Preisaufschlag
Taiyo Yuden E-Grade (Japan)
BenQ Gold Data Guard
Taiyo Yuden Verbatim (Japan)
Plextor (Japan)
Delkin eFilm Archival Gold 300 (USA)
Emtec, Sony ...
Taiyo Yuden Verbatim DVD-R
Beispiel CD Audio:
Ihr erhaltet pro Mastering Session 2 CD-R Master 16Bit/44.1kHz nach Red Book Standard, im CD Audio Format (oder CD-Extra, Mixed Mode CD etc.) zur Weiterverarbeitung im Presswerk (Glasmaster).
Zur Kontrolle vor Versand z.B. in ein CD Presswerk ein Master einmal komplett auf einem hochwertigen CD-Player (tray loading; kein Discman, Ghettoblaster o.ä.!) durchhören.
Auf Wunsch kann für das Presswerk eine detaillierte Fehlerdiagnose der Master CD-R (C1/C2/BLER CD-R Testing Tool) geliefert werden.
Freunde, Bekannte, Leidensgenossen Keule @ Blumasterbox Troisdorf
Timour @ Nepenthes Mastering Birkenwerder
Halma @ La-rox Studio Chemnitz

zum Anfang